„wo 2 oder 3“

Wir müssten einmal die Leute aus unserer Diözese zusammenbringen, die Kirche als so viel mehr sehen, die sie verändern wollen, weil sie kreativ sind und eine Vision oder Ideen haben, wie Kirche auch sein kann.

 

Das war die Idee hinter dem 1. Barcamp am 16. April und es war inspirierend, bestärkend - einfach wunderbar.

Weil´s so gut war, haben wir an ein Barcamp vor den Sommerferien gedacht und fleißig Leute eingeladen.

 

Volle Terminkalender bei vielen, die wir angesprochen oder angeschrieben haben, sind der Grund dafür, doch noch abzuwarten.

 

Scheitern ist erlaubt. Wir bleiben auf jeden Fall dran, lassen die Korken knallen und freuen uns auf das, was der Sommer bringt.

 

 

Du hast dich doch „zufällig“ hier her verirrt?

Dann passiert das wahrscheinlich aus einem besonderen Grund - Stichwort: heiliger Geist! 

Aber halt! Warte..! Barcamp???

Wir haben die Form eines online Barcamps als Variante unseres Treffens festgelegt.  Hier kannst du dir anschauen, was ein Barcamp ist. 

Der Rahmen steht bei einem Barcamp, die Themen und Angebote leben von dir als Teilnehmer*in.

 

Hast du ein Thema, das dich schon ewig beschäftigt? Oder stellst du dir seit langer Zeit immer wieder die eine und selbe Frage, kommst aber bei der Suche nach einer Antwort nicht weiter?

 

Du hast deine Talente und Fähigkeiten eingesetzt, etwas erfolgreich umgesetzt und möchtest dein erworbenes Wissen mit anderen teilen?

 

Eine vage Idee geistert in deinem Kopf herum und du glaubst, dass diese auch für andere interessant sein könnte? Vielleicht erwünscht du dir auch Feedback und Input für deine Idee?

Genau dafür ist Platz in einem Barcamp!

Natürlich kannst du die Zeit auch nutzen, um dich von den Impulsen, Fragen, Themen und Angeboten der anderen inspirieren zu lassen.

* Übrigens „wir“ sind Leute, wie Du, die Kirche als so viel mehr sehen und sich Veränderung und mehr Offenheit wünschen.